DDr. Jutta Knötig

Ihre Zahnärztin mit Herz

ACHTUNG:
TELEFONISCHE ANMELDUNG FÜR ZAHNÄRZTLICHE BEHANDLUNG
AUSNAHMSLOS ERFORDERLICH. 
 
Sehr geehrte PatientInnen, 
bis auf Weiteres ist vor dem Hintergrund der aktuellen Situation hinsichtlich des Coronavirus für zahnärztliche Behandlungen eine vorherige telefonische Anmeldung ausnahmslos erforderlich. Dazu sind wir Montag bis Donnerstag 09 bis 11 Uhr unter 01/523 83 19 erreichbar. 
 
Aktuelle Ordinationszeiten
Montag bis Donnerstag von 11 bis 14 Uhr.
Wir bitten nochmals um Verständnis, dass wir nur Patienten mit telefonischer Voranmeldung behandeln können.
In dringenden Fällen wenden Sie sich bitte an den zahnärztlichen Notdienst unter 512 2078.

Bitte lesen Sie folgenden Wortlaut des aktuellen Aushangs für Arztpraxen der Ärztekammer Wien sorgfältig durch:


WICHTIGE INFORMATION ZUM CORONAVIRUS!

Sehr geehrte Patientinnen und Patienten!
Falls Sie mindestens unter einem der folgenden akuten Symptome leiden:
• Husten
• Kurzatmigkeit
• Fieber
UND Sie in den 14 Tagen vor Auftreten dieser Symptome
• Kontakt mit einer/m Coronavirus-Erkrankten hatten
ODER
Sie von einem Aufenthalt in einer der Regionen zurückgekommen sind, in der von der anhaltenden Übertragung vom Coronavirus ausgegangen wird:
• China
• Deutschland
• Frankreich
• Hongkong
• Italien
• Iran
• Japan
• Singapur
• Südkorea
• Tirol
bitten wir Sie in Abstimmung mit den Gesundheitsbehörden
DIE ORDINATION NICHT ZU BETRETEN!
Gehen Sie bitte nach Hause und rufen Sie umgehend die Nummer 1450 an! Wenn sich herausstellt, dass Sie ein Verdachtsfall sind, wird eine medizinische Testung für Sie organisiert.

Kinderzahnheilkunde

Die Prophylaxe und Behandlung von Kindern ist uns ein wichtiges Anliegen.

Gerade bei unseren Kleinen ist wichtig, dass sie ein positives und entspanntes Verhältnis zum Besuch beim Zahnarzt entwickeln. Daher nehmen wir uns für unsere jungen Patienten besonders viel Zeit.

lea bEinerseits natürlich für Vorsorgeuntersuchungen, wenn notwendig auch für die Behandlung, andereseits natürlich auch für Aufklärung und Üben der richtigen Zahnpflege und Mundhygiene sowie Ernährungsberatung. Hier sind Sie - als verantwortungsvolle Eltern - natürlich gefragt.

Immer wieder wird diskutiert, inwieweit es denn notwendig ist, auch Milchzähne zu behandeln, da sie ja ohnehin ausfallen.

Prinzipiell sind schlechte Zähne ein permanenter Bakterienherd und können so schon bei Kindern Auswirkungen auf den gesamten Organismus haben, die sich erst viel später - oft fatal - bemerkbar machen. Zudem ist ein gesunder Biss und damit eine gute Verdauung nur mit gesunden Zähnen möglich. Auch wenn Kinder auf den ersten Bilick scheinbar unter dem einen oder anderen beschädigten Zahn nicht leiden, sie gewöhnen sich einfach an, einen beschädigten Bereich nicht zum Kauen zu verwenden und schaffen damit die besten Voraussetzungen für minimale Kieferfehlstellungen, die sich ein Leben lang auf Halswirbelsäule, Rücken etc. auswirken können. Auch die Funktion als Platzhalter für die bleibenden Zähnen darf nicht unterschätzt werden.

Bedenken Sie bitte, dass die letzten Milchzähne oft erst im 12. Lebensjahr ausfallen und beschädigte, kariöse Milchzähne auch bleibende Zähne angreifen können.

Ein Punkt wo Erziehungsberechtigte oftmals verunsichert sind ist die Fluoridierung der Zähne. Auf dieses Thema gehen wir unter Zahnpflege bei Kindern gesondert ein.

Zahn- und Kieferfehlstellungen können bei Kindern und Jugendlichen wesentlich einfacher und effektiver korrigiert werden als beim Erwachsenen.

Bei Kindern und Jugendlichen kommen abnehmbare Zahnspangen zum Einsatz da der Zahnhalteapparat und das Kiefer noch wächst und die Spangen bei Bedarf angepasst werden müssen.

Zu guter Letzt gehört zur Kinderzahnheilkunde die Behandlung von Unfallfolgen, wenn der kleine Mann oder die kleine Frau seine Fähigkeiten einmal überschätzt hat und sprichwörtlich "auf die Schauze" gefallen ist.

News

Aktuell: Ultraschall

Was ist Ultraschallchirurgie?

Ultraschallchirurgie ist die Zukunft der minimalinvasiven Oralchirurgie. Für Sie als Patient bedeutet das in erster Linie Behandlungen mit stark reduzierten Schmerzen, geringeren Schwellungen und besseren Behandlungserfolgen auch in schwierigen Fällen.

Weiterlesen

Mundgeruch

Schätzungen zufolge leidet in Österreich jeder Sechste permanent unter Mundgeruch.

Doch was hilft nun tatsächlich gegen Mundgeruch? Weiterlesen ...

Eitrige Zähne machen das Herz krank

Eitrige Zähne sind nicht nur äußerst schmerzhaft, sie können auch - teilweise lebensbedrohliche - Krankheiten auslösen, Weiterlesen ...

Ernährung und Zahngesundheit

Falsche Ernährung: ein Problem der Fast-Food Generation. Weiterlesen ...

Kleine Kinder - große Ängste?

Der erste Besuch bei einem Arzt ist für für Kinder von entscheidender Bedeutung. Weiterlesen ...

Zahnersatz auf Ratenzahlung